Pferdehaftpflicht

Pferde sind schöne und edle Tiere, die jedoch sehr viel Kraft besitzen. Gehen Pferde durch, können sie enorme Schäden verursachen, die vom Pferdehalter zu übernehmen sind. Daher ist für Pferdehalter die Pferdehaftpflicht enorm wichtig, denn sie tritt bei diesen Schäden ein und reguliert diese in vollem Umfang.

Die Pferdehaftpflicht im Überblick

Personen, die in Deutschland einen Schaden verursachen, müssen diesen laut Bürgerlichen Gesetzbuch BGB vollumfänglich regulieren. Diese Pflicht zum Schadenersatz gilt sowohl bei Sachschäden wie auch bei Personen- und Vermögensschäden. Wird der Schaden nicht von einem Menschen, sondern von dessen Pferd verursacht, haftet der Pferdehalter und muss die Kosten vollständig übernehmen. Was bei einem kleinen Sachschaden wie etwa einem beschädigten Zaun noch vergleichsweise übersichtlich ist, kann bei einem Personenschaden schnell extrem teuer werden. Wenn das Pferd beispielsweise eine Reitbeteiligung abwirft und diese schwer am Kopf verletzt wird, kann es zu bleibenden Schäden und damit hohen Schadenersatzansprüchen kommen. Schließlich müssen nicht nur die Krankenhaus- und Rehakosten des Betroffenen abgedeckt werden, sondern auch der Verdienstausfall muss übernommen werden. Wird der Verletzte gar Invalide, müssen mitunter zusätzliche Rentenzahlungen übernommen werden.Laut BGB ist der Schadenverursacher für diese Schäden in vollem Umfang haftbar. Diese Haftung beschränkt sich nicht etwa nur auf Kontoguthaben, sondern bezieht auch Immobilienbesitz und sonstiges Vermögen mit ein. Pferdehalter, die zu Schadenersatz verurteilt wurden, können somit ihren gesamten Besitz verlieren. Daher ist es wichtig, die Pferdehaftpflicht zu nutzen, die bei diesen Schäden eintritt und diese reguliert.

Die Leistungen der Pferdehaftpflicht

Grundsätzlich treten Pferdehaftpflichtversicherungen ein, wenn das Pferd einen Schaden verursacht hat und dieser nun reguliert werden muss. Allerdings ist zu beachten, dass die Regulierung der Schäden auf die Höhe der Versicherungssumme begrenzt ist. Sollte diese zu gering vereinbart worden sein, um Kosten zu sparen, müssen Schadenskosten, die darüber hinaus geltend gemacht werden, dennoch vom Pferdehalter übernommen werden. Daher empfiehlt es sich, eine möglichst hohe Versicherungssumme von mindestens zehn Millionen Euro zu wählen. Mit dieser Versicherungssumme kann die Pferdehaftpflicht garantiert alle entstandenen Kosten abdecken und die Schadenssumme vollumfänglich leisten. Dies ist besonders wichtig, wenn es sich um Personenschäden handelt, denn hierbei werden schnell Schadenssummen von einigen Millionen Euro erreicht.

Zusätzlich zur klassischen Schadenregulierung bietet die Pferdehaftpflicht mitunter weitere Leistungen, die jedoch nicht in jedem Vertrag enthalten sind. So ist es beispielsweise möglich, den ungewollten Deckakt mit zu versichern oder die Versicherung auch auf Flurschäden zu erweitern. Letzteres ist besonders wichtig, wenn das Pferd häufig auf der Weide steht und hier Schäden verursachen kann. Werden mit dem Pferd Kutschfahrten unternommen, sollte auch dieses Risiko über die Pferdehaftpflicht abgedeckt werden. Gleiches gilt für die Teilnahme an Wettkämpfen und Turnieren, sodass auch Schäden, die hier verursacht werden, vollumfänglich mit versichert sind. Letztlich sollten Pferdehalter, die ihr Tier in einem Mietstall untergebracht haben, auch auf die Übernahme von Mietsachschäden achten. Wenn das Pferd nämlich gegen die eigene Box tritt und diese beschädigt, könnten die Kosten für die Behebung der Schäden ebenfalls über die Versicherung geltend gemacht werden.

Die Kosten der Pferdehaftpflicht sind so individuell wie die möglichen Leistungen. Sie sind natürlich zum einen vom Leistungsumfang, zum anderen aber auch von der Anzahl und dem Alter der Pferde abhängig. Letztlich haben Pferdebesitzer die Möglichkeit, durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung die Kosten zu reduzieren und den Jahresbeitrag zu senken. Ein Preisvergleich kann hier helfen, die Pferdeversicherung günstig abzuschließen.

Diese Leistungen bietet die Pferdehaftpflicht:

  • Übernahme von Schadenersatzansprüchen für Personen- und Sachschäden
  • Regulierung von Vermögensschäden
  • Kostenerstattung bei ungewolltem Deckakt
  • Übernahme von Mietsachschäden sowie Schäden bei Turnieren
  • Übernahme von Flurschäden

Die Vorteile der Pferdehaftpflichtversicherung

Die Pferdehaftpflicht bietet Pferdehaltern eine Reihe von Vorteilen. Hierzu gehört in erster Linie, dass mögliche Schäden, die durch das Pferd verursacht wurden, in vollem Umfang reguliert werden. Der Pferdehalter muss sich somit nicht um die entstandenen Schäden kümmern und kann die Regulierung an die Versicherung übertragen. Zudem haben Versicherungsnehmer bei möglichen Unfällen kein finanzielles Risiko mehr und können mit ihrem Pferd ohne Angst einen Ausritt unternehmen oder eine Reitbeteiligung vereinbaren. Auch die Teilnahme an Turnieren ist so ohne Risiken möglich. Durch die individuelle Vertragsgestaltung kann die Versicherung zudem passgenau auf die Anforderungen des jeweiligen Pferdehalters ausgerichtet und abgeschlossen werden. Mit dem Rechner ist es möglich, die Kosten des Vertrages zu kalkulieren und weitere Leistungen einzuschließen. Zudem können die Kosten gesenkt werden, wenn gleich mehrere Tiere über die Pferdehaftpflicht abgesichert werden.

Ein weiterer Vorteil der Pferdehaftpflichtversicherung ist die Tatsache, dass diese Versicherung nicht nur dann eintritt, wenn das Pferd einen Schaden verursacht hat. Vielmehr leistet die Versicherung auch dann, wenn zwar ein Anspruch auf Schadenersatz vorhanden ist, dieser aber nicht bewiesen werden kann. In diesen Fällen wird sich die Pferdehaftpflicht für den Versicherungsnehmer einsetzen und die unbegründeten Schadenersatzansprüche abwehren. Sie tritt in diesem Fall als eine Art Rechtsschutzversicherung ein, die dem Versicherten zu seinem Recht verhilft und ihn so vor hohen finanziellen Ansprüchen schützt.

Diese Vorteile bietet die Pferdehaftpflicht:

  • umfangreiche Schadenregulierung bei Schadenersatzpflicht
  • Abwehr unberechtigter Ansprüche
  • Abwendung finanzieller Risiken vom Pferdehalter
  • Individueller Versicherungsumfang wählbar

Für welche Personen die Pferdehaftpflicht sinnvoll ist

Grundsätzlich muss gesagt werden, dass jedes Pferd Unfälle verursachen kann. Pferde sind schließlich Fluchttiere, die bei einem Schreck schnell durchgehen können. Zudem haben Pferde enorm viel Kraft, sodass schnell größere Schäden passieren können.Aus diesem Grund ist es für alle Pferdehalter sinnvoll, sich möglichst frühzeitig abzusichern und eine Pferdehaftpflicht mit entsprechend hoher Versicherungssumme zu vereinbaren. Dies gilt im Übrigen nicht nur für Besitzer von Renn- oder Zuchttiere. Auch dann, wenn es sich um Gnadenbrotpferde oder Ponys handelt, sollten Besitzer eine solche Versicherung wählen und sich und ihr Tier absichern. Schließlich können auch kleine oder ältere Pferde durchaus Schäden verursachen, die dann wiederum durch den Halter zu regulieren sind.

Da die Pferdehaftpflicht so wichtig ist, sollten Pferdehalter die Versicherung möglichst frühzeitig abschließen. Um zu prüfen, welche Versicherung optimal ist und welche Kosten entstehen, kann der Rechner für Pferdehaftpflichtversicherungen genutzt werden, der online zur Verfügung steht. Binnen weniger Minuten wird deutlich, dass eine solche Versicherung sehr preiswert vereinbart werden und sogar direkt online abgeschlossen werden kann.

Für diese Personen ist die Pferdehaftpflicht sinnvoll:

  • Besitzer von Zucht- und Rennpferden
  • Besitzer von Gnadenbrotpferden und Ponys
  • Fahrer von Kutschen
  • Anbieter von Reitbeteiligungen

Die Pferdehaftpflicht und ihre optimale Ausgestaltung

Die Pferdehaftpflicht gehört neben der Pferdekrankenversicherung zu den wichtigsten Pferdeversicherungen überhaupt. Sie sollte daher optimal ausgestaltet und mit einer ausreichend hohen Versicherungssumme abgeschlossen werden, um im Schadensfall alle entstandenen Kosten regulieren zu können. Welche Pferdeversicherung hierfür optimal ist, kann der Preisvergleich zeigen, der die Angebote der Versicherer gegenüberstellt und für die jeweiligen Ansprüche den besten Vertrag angibt.

© 2006-2019 | Tarifexperte.net - Konto, Kreditkarte & Versicherungen